Stadtentwässerung Glückstadt
Stadtentwässerung Glückstadt
 
Navigation
Startseite
Aktuelles
Wir stellen uns vor
Verbandsversammlung
Bekanntmachungen
Ausschreibungen
Gebühren
Abwasserreinigung
Grundstücksentwässerung
Kanalisation
Überwachung Gewerbe
Umweltschutz im Haushalt
Unser Service für Sie
Zuständigkeiten
Linkliste
Kontakt

Stadtentwässerung Glückstadt
Sperforkenweg 6-8
25348 Glückstadt
Tel.: 04124-6085-0
Fax: 04124-6085-29
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 


 

Für unsere Formulare

Sie benötigen für die Anzeige von PDF-Dateien den Adobe Acrobat Reader. Diesen können Sie hier kostenlos herunterladen .

 


 

 
 
Startseite arrow Überwachung Gewerbe
Indirekteinleiterüberwachung PDF Drucken E-Mail
Häusliche und gewerbliche Abwässer werden über die örtliche Schmutzwasserkanalisation der Kläranlage der Stadt Glückstadt zugeleitet. Hier werden sie gereinigt und anschließend in die Elbe eingeleitet. Die Abwässer gelangen also nicht direkt vom Erzeuger in das Gewässer, sondern indirekt über eine kommunale Vorbehandlungsanlage.
Manche der indirekten Einleiter, meist die Gewerbebetriebe, erzeugen Abwässer, die von der häuslichen Zusammensetzung abweichen.
   

Sie enthalten mehr Fette (z.B. bei gastronomischen Betrieben) oder Mineralöle (z.B. bei KFZ-Werkstätten) oder andere Stoffe, die im Haushalt nicht oder nur in sehr geringer Konzentration vorkommen. Damit die kommunale Kläranlage auch diese Abwässer ordnungsgemäß reinigen kann, müssen die Gewerbebetriebe mit Ihren Einleitungen festgelegte Grenzwerte einhalten. Dieses gelingt zumeist, indem sie vor Ort, d.h. bei der Ableitung vom Grundstück, das Abwasser vorbehandeln, z.B. mit Hilfe eines Fettabscheiders oder eines Absetzbeckens, je nach Art des zu entfernenden Stoffes.
   

Die Mitarbeiter der Indirekteinleiterüberwachung besuchen die Gewerbetreibenden unregelmäßig und unangekündigt, um die Einhaltung der Einleitgrenzwerte festzustellen. Bei diesem Vorgang werden Abwasserproben entnommen und untersucht. Der Betriebsinhaber ist dabei gern gesehen, denn so können erste Ergebnisse gleich besprochen , Fragen beantwortet und eventuelle Maßnahmen zur Abwasserverbesserung diskutiert werden. Auf dem Bild wird gerade eine Probe gezogen. Das Ergebnis zeigt: Dieser Indirekteinleiter betreibt eine vorschriftsmäßige Abwasservorbehandlungsanlage.
   

Im Stadtgebiet Glückstadts ist die Indirekteinleiterüberwachung nicht neu. Sie wurde bis zum Neubau der Kläranlage jedoch nicht in diesem Umfang betrieben. Zum Schutz der Anlage und des Gewässers wurde das Überwachungsspektrum erweitert.
 
Startseite | Seitenübersicht | Kontakt | Impressum | Datenschutz